Language switcher

MMT Network GmbH | Deutsches Symphonie-Orchester Berlin
19677
portfolio_page-template-default,single,single-portfolio_page,postid-19677,nouveau-core-1.0.0,ajax_fade,page_not_loaded,,wpb-js-composer js-comp-ver-6.5.0,vc_responsive
MMT Network entwickelt in Zusammenarbeit mit den Tonmeistern Holger Schwark und Thorsten Hoppe Raumakustik und immersives Sounddesign für die Neuinszenierung der Dreigroschenoper (Regie: Barrie Kosky, musikalische Leitung: Adam Benzwi) im Berliner Ensemble.

Deutsches Symphonie-Orchester Berlin

Der Auswahlprozess eines Ausweichprobensaales für die ROC Berlin (DSO, RSO, Rundfunkchor, RIAS Kammerchor) wurde durch modernste messtechnische Methoden begleitet. Mithilfe von 3D-Raumimpulsantworten konnte die prinzipielle Eignung des Saal 2 im ICC Berlin bestätigt werden. Anhand von angepassten Simulationsuntersuchungen wurde die Aufstellung des Orchesters und die Platzierung des Podestes bestimmt, durch spezielle Reflektoren/Resonatoren mit RESPA-Technologie die Feinabstimmung der raumakustischen Verhältnisse vorgenommen. Bei einer ersten Anspielprobe des DSO wurde das raumakustische Konzept auch qualitativ durch alle Beteiligten bestätigt, der Klang im Raum ist differenziert und weist eine gute Durchmischung der einzelnen Gruppen auf.

Hotel Adlon Berlin - Ballsaal
Events, Konferenzraum, Medientechnik, Raumakustik